Steinschmuck


Steine haben mich seit jeher fasziniert: ihre vielfältigen Farben, die unterschiedlichen Formen und ihre Perfektion in ihrer Schlichtheit. So lag der Wunsch nahe, aus der Fülle von verschiedenen Steinen Schmuck herzustellen.
Für meinen Steinschmuck verwende ich hauptsächlich Flusskiesel. Manchmal verarbeite ich aber auch Steine, welche ich auf Reisen gesammelt habe.
Meine Steine werden zuerst gebohrt, dann gebe ich sie in eine Trommelmaschine, wo sie über mehrere Stunden getrommelt werden. In einem weiteren Schritt werden die Steine in der Trommelmaschine poliert und als Finish von Hand gewachst. Erst dann werden die Steine sortiert und zu individuellen Schmuckstücken zusammengestellt.
Jedes Stück ist ein Unikat.

 

Schwemmholz


Holz spricht mich an, vor allem Schwemmholz, das wer weiss woher und wie lange vom Fluss ausgewaschen, ausgebleicht und irgendwann ans Ufer geschwemmt wurde.
Das Schwemmholz sammle ich an Flussufern und Bächen. Es wird gewaschen, gebürstet und gut durchgetrocknet. Je nachdem wird das Holz mit grober Raspel bis zur feinen Feile bearbeitet.
Ich lasse mich von der Form und Art des Holzes inspirieren und finde so für jedes Stück seinen Verwendungszweck.

 

Fotografie

 

Zu meiner kreativen Arbeit gehört vor allem auch die Fotografie, die ich vor einigen Jahren neu entdeckte. Ich wechselte von der analogen zur digitalen Fotografie und bildete mich an der Schule für Kunst und Design in Zürich weiter. Seit 2010 Präsentation meiner Arbeiten an Gruppenausstellungen in Küsnacht und Zollikon.

09.01. - 13.01.2015 Ausstellerin an der photo 15, der grössten Werkschau für Schweizer Fotografie in den Maag-Hallen, Zürich.  

19.05. - 01.06.2015 Teilnahme an Plakatausstellung lanciert von Radio 24: #dasischzüri. Die besten 100 Bilder von Zürich in Grossformat an 100 Plakatstellen in der ganzen Stadt.       

In der Fotografie interessiert mich neben der Marko- und Naturfotografie vor allem die abstrakte Darstellung in der Fotografie. Es ist mir wichtig, dem Betrachter meiner Fotografien einen individuellen Interpretationsspielraum zu bieten.